Ausgabe 1/2021
Nr. 108
21/26

Tunnelblick

Schöller special machines (SSM) rüstet binnen weniger Wochen Volvo-Maschinen zu Hightech-Tunnelbaggern um. Die Nachfrage nach hochspezifischen Geräten aus der Edelschmiede von Wilfried Schöller steigt kontinuierlich – in ganz Europa und inzwischen auch weltweit.

Herkömmliche Baumaschinen bekommen die Kunden in Hausen am Bach bei Rothenburg ob der Tauber zwar auch geboten, aber Produkte von der Stange sind gewiss nicht das eigentliche Kerngeschäft der Schöller special machines GmbH & Co. KG – kurz SSM. In der beschaulichen Gemeinde im Hohenloher Land hat sich binnen weniger Jahre ein kleines, aber feines Unternehmen zu einem der Weltmarktführer in den Bereichen Sondermaschinen, Tunnelvortriebsmaschinen, Reparaturen und Ersatzteilservice entwickelt.

„Der Weltmarkt verlangt nach Tunnelbaggern“, nennt Firmenchef Wilfried Schöller einen der Hauptgründe, warum er 2014 endgültig den Sprung in die Selbstständigkeit wagte und das Unternehmen gründete. Der 44-Jährige hatte in den Jahren zuvor als Kundendienstmonteur bei namhaften Herstellern reichlich Erfahrung in Wartung und Reparatur von Sondermaschinen gesammelt und eine bemerkenswerte Expertise in diesem Segment erlangt.

Der Sprung in die Selbstständigkeit
„2012 reifte die Entscheidung, mich selbstständig zu machen. Kurze Zeit später entstand der Kontakt zu Wolfgang Swidrak von der Robert Aebi GmbH. Diese Verbindung hat von Beginn an gepasst. Die Entscheidung, den Weg gemeinsam mit Volvo und Robert Aebi zu gehen, fiel entsprechend leicht“, erzählt Schöller. Seither ist SSM nicht nur Top-Spezialist für den Sondermaschinenbau, sondern auch Partnerhändler der Robert Aebi GmbH für Kompaktbagger und kompakte Radlader aus dem Hause Volvo CE.

In seiner Edelschmiede konfiguriert, konstruiert und fertigt das eingespielte, insgesamt 25-köpfige Team um Wilfried Schöller Tunnelvortriebs-, Bergbau- und Spezialmaschinen für die Firma ITC SA in der Schweiz sowie Spezialbagger auf Volvo-Basis nach speziellen Kundenanforderungen. Hinzu kommen die passenden Anbauwerkzeuge.

Basis: Sieben Bagger-Baureihen von Volvo CE
Es liegt auf der Hand, dass viele Kunden aus der Schweiz stammen, dem Land der Tunnelbauer schlechthin. Auch nach Österreich, Italien, Frankreich oder Norwegen liefert SSM seine Produkte. Sogar auf anderen Kontinenten wie Asien ist man schon auf die Dienste des erfolgreichen Nischenanbieters aufmerksam geworden. Bei den Tunnelbaggern bilden derzeit sieben Baureihen von Volvo CE die Basis für den jeweiligen Umbau: Die Raupenbagger ECR58, ECR88, ECR145, ECR235, ECR355 und der Mobilbagger EWR170.

„Wir verkaufen im Schnitt etwa 10 bis 15 Tunnelbagger pro Jahr. Die Dauer eines Umbaus beträgt etwa drei bis vier Wochen“, berichtet der Firmengründer. Dabei stellen die Spezialisten die Basismaschine komplett auf den Kopf. Sämtliche Verschraubungen, Schläuche, Sicherungen und Verkabelungen werden optimiert für den extrem materialfordernden Einsatz im Tunnelbau.

Am Ende steht meist ein echtes Unikat
„Im Prinzip verstärken wir die gesamte Maschine und schauen uns dabei jede einzelne Schraube genau an. Wir haben gewisse Standards, verändern aber bei Bedarf alles, was der Kunde wünscht. Wir machen den Bagger kürzer, höher oder breiter, verändern die Anbauwerkzeuge, die Kabine, den Motor und vieles mehr. Letztlich kommt fast immer ein echtes Unikat dabei heraus“, gibt Wilfried Schöller einen kleinen Einblick in die tägliche Arbeit. Das Resultat sind massiv verstärkte Bagger mit oft imposanten Auslegern und Grabwerkzeugen, die dennoch ihrer ursprünglichen Identität nicht beraubt und auf den ersten Blick als Volvo zu erkennen sind.

Garantierte Volvo-Qualität
Da Schöller special machines seit einiger Zeit offiziell als Partner von Volvo SAS zertifiziert ist, erhalten die Kunden eine Sondermaschine samt bewährter Volvo-Garantie. Auch das engmaschige nationale und internationale Händlernetz von Volvo CE ist ein immenser Vorteil, der SSM zugutekommt. „Wir holen jeweils Monteure von den lokalen Volvo-Händlern der Kunden mit ins Boot, damit diese den Service für die Maschine gewährleisten können“, schildert der Firmenchef. Für einen Kunden aus Korea haben die Umbauprofis ein Tunnelkit zusammengestellt, mit dem sich die Originalmaschine vor Ort bei einem Volvo-Händler umrüsten lässt. Dies ist buchstäblich ein wichtiger Baustein, mit dem künftig Kunden in aller Welt von den SSM-Spezialanfertigungen profitieren könnten.

Das Feedback der Fahrer der Tunnelbagger ist ausnahmslos positiv. „Sie sind vollauf zufrieden mit einer standfesten Hightech-Maschine mit emissionsarmem Stufe-V-Motor und hohem Kabinenkomfort. Die herausragende Qualität der Volvo-Maschinen genießt per se schon einen guten Ruf. Und mit unseren Umbauten sind die Kunden ebenfalls zufrieden. Hinzu kommt die starke Händlerschaft von Volvo wie die Robert Aebi GmbH. Die Kombination aus all dem schafft bei den Kunden großes Vertrauen in unsere Produkte“, fasst Wilfried Schöller zusammen.

Entdecke die Möglichkeiten
„Nebenbei“ entstehen in der Edelschmiede auch noch Umbauten von Serienmaschinen Marke Volvo für den herkömmlichen Einsatz. So verpasste das SSM-Team beispielsweise einem Bagger des Typs EC380E eine Kippkabine, ein neues Heckgewicht sowie einen gestreckten Ausleger und Stiel. Aktuell steht auf dem Betriebsgelände in Hausen am Bach der deutschlandweit erste ausgelieferte Volvo-Mobilbagger des Typs EWR130E. Die Überlegungen, was genau daraus entstehen soll, laufen bereits auf Hochtouren. Derzeit favori­siert: die Umrüstung zum Gleisbagger. In jedem Fall wird aus dem EWR130E aber eine echte Sondermaschine von Schöller special machines.