Ausgabe 1/2021
Nr. 108
6/26

Neue Hybride

Volvo Construction Equipment hat seinem revolutionären Hybridbagger EC300E einen völlig neuen Antriebsstrang verpasst und damit eine Verbesserung der Kraftstoffeffizienz um 17 Prozent gegenüber konventionellen Maschinen erreicht.  Die neue Technologie ist zudem in zwei neuen Modellen der 25- und 35-Tonnen-Klasse verfügbar.

Künftig umfasst das Hybridbagger-Angebot von Volvo Construction Equipment nicht mehr nur einen, sondern gleich drei Modelle: den optimierten Bagger der 30-Tonnen-Klasse EC300E Hybrid, der die Kraftstoffeffizienz gegenüber dem Vorgänger um zehn Prozent steigern konnte, und die beiden neuen Maschinen EC250E Hybrid der 25-Tonnen-Klasse und den EC350E Hybrid der 35-Tonnen-Klasse. Im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen ermöglichen die neuen Volvo-Hybridbagger eine deutliche Erhöhung der Kraftstoffeffizienz um bis zu 17 Prozent.

Energie aus dem Ausleger gewinnen
Alle drei Maschinen nutzen die neuartige Volvo-Hydraulik-Hybridtechnologie, die „kostenlose“ Energie aus der Absenkbewegung des Baggerauslegers gewinnt. Die kraftvolle und gleichmäßige Absenkbewegung des Auslegers lädt Hydraulikdruckspeicher auf. Mit der gespeicherten Energie werden dann Hilfsmotoren angetrieben, die das Motorsystem mit zusätzlicher Leistung versorgen. Die Hybrid-Modelle gehen dabei keinerlei Kompromisse im Hinblick auf Leistung ein. Sie bieten das gleiche hohe Maß an Manövrierbarkeit, Präzision und Leistung wie die Standardmaschinen, inklusive der Möglichkeit, parallel im ECO- und im Hybrid-Modus zu arbeiten.

Im Gegensatz zu anderen Hybridsystemen sind die Komponenten dieser Maschinen relativ einfach gehalten und bestehen aus minimalen Zusatzkomponenten, die leicht zu warten sind. Der zusätzliche Energieschub, den das Hybridsystem bietet, entlastet den Motor und sorgt so für eine verbesserte Kraftstoffeffizienz von bis zu 17 Prozent und bis zu 15 Prozent weniger CO₂-Emis­sionen. Dadurch eignen sich die neuen Hybridbagger besonders für den Einsatz innerhalb von städtischen Gebieten. Bei Grab- und Schütteinsätzen – insbesondere bei einem Schwenkbereich von maximal 90 Grad – macht sich dieser einfache Ansatz sehr schnell bezahlt. 

Der optimierte EC300E Hybrid im Überblick
Während der EC250E Hybrid und der EC350E Hybrid komplett neu sind, wurde der EC300E Hybrid umfassend überarbeitet. So erfolgt der Antrieb nun durch einen neuen Volvo-D8M-Motor, der seine Leistung schon bei einer Drehzahl von 1.600 U/min erreicht und zugleich fünf Prozent mehr Leistung bereitstellt. Gegenüber dem Vorgängermodell glänzt der neue EC300E Hybrid mit einer um zehn Prozent höheren Kraftstoffeffizienz dank intelligenter Elek­trohydraulik. Das 700 Kilogramm schwerere Gegengewicht sorgt für mehr Stabilität und eine höhere Querlastkapazität. Alle drei Hybrid-Bagger sind mit den neuen Prioritätsfunktionen ausgestattet. Damit kann der Fahrer einer Funktion, Ausleger/Schwenken und Ausleger/Fahren, Vorrang vor einer anderen gewähren. Für Präzisionsarbeiten, die maximale Kontrolle erfordern, lässt sich nun die Ausleger-Absenkgeschwindigkeit einstellen. Darüber hinaus sorgen die elektrisch gesteuerten Joysticks und die voll­elektrischen Fahrpedale für ein schnelleres Ansprechverhalten.

Weitere Verbesserungen betreffen den Bedienerkomfort. So reduziert eine neue Dämpfungstechnologie für Ausleger und Stiel die Erschütterungen für den Bagger und sorgt für ein komfortables, produktives Arbeiten. Die neue Komfortsteuerung (Comfort Drive Control) ermöglicht das Lenken der Maschine ganz entspannt über die Drehräder am Joystick statt über die Pedale. 

Die neuen EC250E Hybrid, EC300E Hybrid und EC350E Hybrid verfügen über modernste Technologie, die Kraftstoff spart, die Emissionen reduziert und damit die Profitabilität bei Projekten zusätzlich erhöht.