Ausgabe 2/2020
Nr. 107
10/20

Volvo P7820D ABG komplementiert neuen Swietelsky Standort in Haag

An ihrem neuen Standort in Haag setzt die Swietelsky AG, Experte im Straßen- und Bahnbau, auf den Volvo-Kettenfertiger P7820D. Ein Grund dafür: der geringe Geräuschpegel, der eine angenehme Arbeitsatmosphäre für das Asphaltfertiger-Team schafft. 

„Der Geräuschpegel des P7820D ist so gering, dass eine Unterhaltung in normaler Gesprächslautstärke auch während des Betriebs kein Problem darstellt“, lobt Heinz Haslinger, Polier des Asphaltierungsteams, die neue Maschine. Durch die Anpassung der Motorleistung an den tatsächlichen Bedarf optimiert der adaptive ECO-Modus die Drehzahl und reduziert den Geräuschpegel. Das kommt sowohl Mitarbeitern als auch Anwohnern zugute. Die integrierte Schalldämmung im Schutzdach bietet eine komfortable Arbeitsumgebung. Zugleich regelt der automatische Kettenspanner die Fahrwerkskettenspannung, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Der Kettenfertiger von Volvo ist zudem serienmäßig mit EPM III, dem elektronischen Straßenfertiger Management System der nächsten Generation, ausgestattet. Dieses ermöglicht eine intuitive und effiziente Steuerung der Maschine. Auch eine Bitumendampf-Absaugung gehört zur Ausstattung. „Für uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter mit der Auswahl der Maschinen zufrieden sind. Schließlich müssen sie jeden Tag damit arbeiten und zurechtkommen“, erklärt Harald Dobusch, Bereichsleiter der Swietelsky AG.

Innovative Technik
Standardmäßig treibt ein Motor der Abgasstufe V die Volvo-Fertiger der neusten Generation an. Das speziell auf den kraftstoffsparenden Motor abgestimmte Hydrauliksystem optimiert die Maschinenlebensdauer. Zusätzlich wird der Motor durch ausreichend Platz für die kontinuierliche Luftzirkulation effizient gekühlt, was Ausfallzeiten reduziert. Die Bohlentechnologie sorgt für eine optimale Verdichtung und ideale Asphaltqualität. Patrick Stellmach, Vertriebsrepräsentant bei der Ascendum Baumaschinen Österreich GmbH, erklärt: „Die Variobohlen von Volvo lassen sich mit Anbauteilen bis auf elf Meter verbreitern. Unser Schnellspannsystem erleichtert dies erheblich. Ein hydraulisch betätigtes Spannschloss verriegelt die Anbauteile mit der Grundbohle und macht damit den Einsatz von zusätzlichem Werkzeug überflüssig.“

Hohe Ansprüche erfordern Qualität
Reinhard Friesenecker aus der maschinentechnischen Abteilung (MTA) erklärt, wieso sich die Swietelsky AG für den Volvo P7820D ABG entschieden hat: „Um ein hochwertiges Ergebnis im Straßenbau zu erzielen, verwenden wir nur Premiumprodukte. Die Volvo-Fertiger entsprechen unseren Anforderungen, auf denen ‚Wir Swietelskys‘ aufbauen können. Mit dem Service und Vertrieb der Ascendum Baumaschinen Österreich GmbH ist ein zuverlässiger Partner vorhanden, auf den unsere Mitarbeiter der MTA zurückgreifen können. Schnelle Reaktionszeiten, unbürokratische Auskünfte und schnelles Abhandeln von Problemen sind uns sehr wichtig.“


Die Swietelsky AG
- Gründung 1936
- Hauptsitz in Linz
- über 10.000 Mitarbeiter in 19 Ländern, davon rund 5.800 in Österreich
- Auszeichnung zum begehrtesten Arbeitgeber der Baubranche 2020
- Seit Mai 2020 neuer Standort in Haag mit 40 neuen Arbeitsplätzen

NSM-Geschäftsführer Mario Lübbers sieht die Erwartungen an den A60H als vollauf erfüllt an.

Daten & Fakten P7820D ABG
- Maximale Einbaubreite: 11 m
Maximale Einbaukapazität: 900 t/h
Transportbreite: 2.548 mm
- Volvo-Dieselmotor Stufe V mit 175 kW
ECO-Modus mit automatischer Anpassung der Motorleistung
- Maschinenlautstärke gemessen am Ohr des Fahrers: 83 dB
Intuitive Steuerung EPM3 mit Speicherung von eingestellten Projekten