Ausgabe 2/2020
Nr. 107
9/20

Nichts von der Stange – der gestylte EWR170E aus Coburg

Der EWR170E(xtra), den Unternehmer Mario Schmidt seit kurzem sein Eigen nennen darf, ist eigentlich ein ganz normaler Kurzheckbagger von Volvo CE. Allerdings strahlt er nicht im üblichen Gelb, sondern zieht mit seinem individuellen Styling alle Blicke auf sich. 

Schon seit Beginn seiner beruflichen Laufbahn als Lkw-Fahrer träumte Mario Schmidt von gestylten Trucks. Vor acht Jahren gründete der 46-Jährige ein eigenes Unternehmen für Bagger-Pflasterarbeiten, sowie Garten- und Landschaftsbau in Coburg und sattelte von Trucks auf Baumaschinen um. Das Truckstyling ließ ihn aber bis jetzt nicht los. Als er auf der Suche nach einem neuen Bagger für sein Unternehmen war, beschloss er, diesen Traum auf einer Baumaschine umzusetzen. Mit Unterstützung von Florian Forster, Verkaufsrepräsentant der Robert Aebi GmbH, entschied er sich für den mobilen Kurzheckbagger EWR170E und plante eifrig dessen neuen Look. Seine Bedingung dabei: Nichts sollte von der Stange sein.

Ein Traum wird wahr
Zusammen mit der Robert Aebi GmbH und der HS-Schoch Gruppe, Spezialisten in Sachen Truckstyling, setzte Mario Schmidt seine Vorstellungen um. Der von Robert Aebi schwarz lackiert gelieferte Bagger bekam Sidebars, Scheinwerfer- und Heckscheinwerferbügel, neue Griffe und Auftritte. HS-Schoch konstruierte und produzierte eigens dafür verschiedene Teile aus V2A Edelstahl. Die Verzierungen auf der Karosserie stammen von Airbrush-Künstler Gerd Suchalla. 

Das Ergebnis: einzigartig
Die Maschine, die nun als Unikat in der Coburger Region unterwegs ist, kann sich sehen lassen. Kunden von Mario Schmidt fragen gezielt nach diesem Mobilbagger, der jede Baustelle optisch aufwertet. Doch der EWR170E(xtra) ist noch nicht ganz fertig. In den kommenden Wochen bekommt die Innenkabine eine Lederverkleidung und weitere Details aus dem Truckstyling.