Ausgabe 1/2020
Nr. 106
14/25

Das Eis ist gebrochen

Wie erreicht man als Unternehmen am besten und einfachsten junge Menschen kurz vor dem Start ins Berufsleben und zeigt ihnen, welche Zukunftsperspektiven man ihnen bieten kann? Die Robert Aebi GmbH hat genau das Anfang Februar auf der Ulmer Bildungsmesse getestet.

Alle zwei Jahre findet auf dem Messegelände in Ulm die Ulmer Bildungsmesse statt. Auf rund 18.000 Quadratmetern können sich hier drei Tage lang Jugendliche, Schüler und Eltern rund um das Thema Aus- und Weiterbildung bei Betrieben, Hochschulen und Universitäten der Region informieren und Unternehmen sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten präsentieren. Dieses Jahr zum ersten Mal dabei: die Robert Aebi GmbH aus dem nur knapp 20 Kilometer entfernten Achstetten.

Vorbereitung ist alles
Für die Robert Aebi GmbH war die Teilnahme an der Messe eine ganz neue Erfahrung in Sachen Recruiting. Den Stand gestalteten die Mitarbeiter deshalb auch mit viel Liebe zum Detail und bereiteten sich vorbildlich auf die möglichen Fragen der jungen Besucher vor. Neben allerhand Informationsmaterial rund um die Studiums- und Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen lockte der Stand mit tollen Give-Aways wie den eigens entworfenen Robert-Aebi-Socken mit Firmenlogo. Das Highlight am Stand war allerdings das Softeis, welches – angelehnt an die Robert Aebi Unternehmensfarben – in Schwarz und Blau alle Blicke auf sich zog. Damit war das Unternehmen buchstäblich in aller Munde. Passend dazu hatten die Mitarbeiter im Vorfeld den Slogan „Jetzt das EIS brechen – Starte Deine berufliche Zukunft bei uns!“ entworfen und kamen so ins Gespräch mit den interessierten Standbesuchern.

Wie viel wiegt ein Volvo-Motor?

Frisch gestärkt durch das leckere Softeis bot der Robert-Aebi-Stand den Messebesuchern die Möglichkeit, ihr Schätz-Talent unter Beweis zu stellen. Buchstäblich im Mittelpunkt des Standes stand der blau lackierte Motor eines Volvo-Radladers, dessen Gewicht es zu schätzen galt. Der Gewinner, der mit seiner Schätzung am nächsten an das Gewicht von genau 306.781 Gramm herankam, konnte sich über eine neue Spielkonsole freuen.

Das Ergebnis

Drei aufregende Messetage und rund 3.000 verteilte Robert-Aebi-Eis später lautet das Resümee: Die Messe war ein voller Erfolg! Der Stand war zu jeder Zeit gut besucht und es entstanden viele sehr interessante und vielversprechende Gespräche. Das Eis war natürlich der heimliche Star auf der Messe.

Dass die Teilnahme auch einen nachhaltigen Effekt hatte, zeigte sich schon eine Woche nach der Messe: Neben etlichen Anfragen für IT-Stellen und Praktika gingen bei der Robert Aebi GmbH eine Bewerbung für die Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Einzelhandel sowie eine Bewerbung als Servicetechniker ein. Die Mitarbeiter haben mit der Beteiligung an der Bildungsmesse also genau das erreicht, was sie sich zuvor vorgenommen hatten: junge Menschen vom Unternehmen und dessen vielfältigen Möglichkeiten zu überzeugen. Möglicherweise wird es deshalb in zwei Jahren wieder einen Stand der Robert Aebi GmbH geben. Mal sehen, mit welcher ausgefallenen Idee die Mitabeiter dann auftrumpfen werden.